2022-11-18 – Verkehrsunfall auf B39 bei Kotting

0
16165
views

Am Freitag Vormittag um 09:35 Uhr wurden wir mittels Funkmeldeempfänger und Sirene zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen alarmiert. Bei unserem Eintreffen waren die verunfallten und schwer beschädigten Fahrzeuge im Straßengraben bzw. auf der Fahrbahn. 3 der 4 Passagiere saßen bereits auf der Böschung, eine Person war noch im Fahrzeug und hatte große Schmerzen. Die leicht verletzten Personen wurden von uns betreut, die schwerer verletzte Person wurde ebenfalls gleich aus dem Fahrzeug befreit. 
Da bei einem Fahrzeug die Batterie zu rauchen begann, wurde die Motorhaube mit hydraulischem Gerät geöffnet und entsprechend abgelöscht. 
Nachdem alle verletzten versorgt waren, wurde mit der Fahrzeugbergung begonnen. Die Autowracks wurden auf unseren Abschleppanhänger verladen und entsprechen verbracht. Im Anschluss wurde die Fahrbahn von Fahrzeugteilen und Flüssigkeiten gereinigt. 
Nach ca. 2 Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. 

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • VRF-A (Vorausrüstfahrzeug)
  • LF-A (Löschfahrzeug)
  • KDOF (Kommandofahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 27


      Einsatzdauer: 02:00 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • Rotes Kreuz
      • Polizei
      • Samariterbund
TEILEN