2021-05-09 – schwerer Verkehrsunfall B39

0
10802
views

Am 09.05.2021 wurden wir zu einem tödlichen Verkehrsunfall auf der B39, vor Gattmannsdorf alarmiert. Ein Fahrzeug prallte in Fahrtrichtung Ober-Grafendorf gegen einen Baum. Beim Eintreffen waren bereits Ersthelfer, Rettung, Notarzt und Polizei vor Ort. Da es bereits eine leichte Rauchentwicklung im Motorraum gab, wurde dieser mit einem Pulverlöscher gelöscht. Die FF St.Pölten-Spratzern unterstützte mit einem C-Rohr den Löschvorgang. Nachdem der Verletzte aus dem Fahrzeug gerettet war, beleuchteten wir die Unfallstelle und Notarzt und Rettung übernahmen die Wiederbelebungsmaßnahmen. Leider konnte die verunfallte Person unter allen getroffenen Maßnahmen nicht mehr wiederbelebt werden und es musste der Tod festgestellt werden. Nach Freigabe der Unfallstelle durch die Polizei, starteten wir mit der Bergung des Unfallfahrzeuges. Dieses wurde mittels Seilwinde des HLF2 auf die Fahrbahn gezogen und anschließend auf den Abschleppanhänger verladen. Die B39 war zwischen Spratzern und Ober-Grafendorf für ca. 2h komplett gesperrt. Eine Umleitung über Wetzersdorf und Neustift wurde eingerichtet.

https://noe.orf.at/stories/3103120/

https://www.noen.at/pielachtal/zeugen-gesucht-verkehrsunfall-bei-gattmannsdorf-forderte-todesopfer-voeltendorf-verkehrsunfall-nofb-todesopfer-verkehrstoter-273259689

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • DLK (Drehleiter)
  • VRF-A (Vorausrüstfahrzeug)
  • LF-A (Löschfahrzeug)
  • VF (Last)
  • KDOF (Kommandofahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 32


      Einsatzdauer: 02:23 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • FF Spratzern
      • Polizei
      • Rettung
TEILEN