2021-09-29 – Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen

0
6107
views

Am Mittwoch, wurden wir um 11:50 Uhr, mittels Sirene und Funktmeldeempfänger zu einem schweren Verkehrsunfall mit 2 eingeklemmten Personen, auf der B29, Höhe Feilendorf, alarmiert. 2 PKWs waren frontal/seitlich zusammengestoßen. Bei unserem Eintreffen war eine Person im Fahrzeug nicht ansprechbar, diese wurde sofort mittels Crash-Rettung aus dem Auto befreit. Die zweite Person war gut ansprechbar und wurde parallel ebenfalls aus dem Unfallauto befreit.

Aufgrund des Verletzungsgrades, wurden sowohl NRW als auch der Notarztrettungshubschrauber Christophorus 2 angefordert. Die Rettungskräfte begannen sofort mit der Erstversorgung der Fahrzeuginsassen.

Nachdem die Versorgung gewährleistet war, begannen wir mit der Bergung der Fahrzeuge. Mittels Seilwinde wurde ein Fahrzeug zum Straßenrand gezogen. Zur Unterstützung der Bergung wurde der Kran der FF-Wilhelmsburg-Stadt inkl. Abschleppanhänger angefordert. Nach dem Verladen der Fahrzeuge, wurden die ausgelaufenen Flüssigkeiten gebunden, sowie die Straße gereinigt.

Nach 1 1/2h konnte die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden und wir konnten ins FW-Haus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • VRF-A (Vorausrüstfahrzeug)
  • LF-A (Löschfahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 17


      Einsatzdauer: 02:10 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • FF Wilhelmsburg-Stadt
      • Rotes Kreuz
      • Polizei
      • ÖAMTC-Flugrettung
TEILEN