2022-06-02 – Brand eines Gewerbebetriebes in Wilhelmsburg (B2)

0
3279
views

Heute Nachmittag um 15:00 Uhr, wurden wir mittels Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Brand im Gewerbegebiet von Wilhelmsburg alarmiert.
Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam es im Labor des Entsorgungsunternehmens Fa. Fischer zu einem Brand von weißem Phosphor. Aufgrund der austretenden Dämpfe und Gase wurde die Bevölkerung von den Behörden aufgefordert in den Häusern zu bleiben und die Fenster geschlossen zu halten.

Wir waren mit unserem Tanklöschfahrzeug, der Drehleiter und unserem HLFA2 vor Ort und stellten 2 Atemschutztrupps. Diese 2 Trupps wurden mittels Drehleiter im Innenangriff eingesetzt um den Brandherd zu finden und zu löschen. Dabei wurde der Einstieg über ein Bürofenster im 1.Stock geschaffen um den Brandherd zu erreichen.

Nachdem alles abgelöscht war, wurde die Kleidung und Ausrüstung noch vor Ort dekontaminiert und gereinigt um die giftigen Dämpfe und Partikel nicht mit ins Fahrzeug zu verschleppen.

Zurück im Feuerwehrhaus wurde anschließend noch die komplette Ausrüstung entsprechend gewaschen und gereinigt, sowie die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Ein herzlicher Dank gilt den Kameraden der FF Wilhelmsburg für die gute Zusammenarbeit und Einsatzabwicklung.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • TLF 4000/200 (Tanklöschfahrzeug)
  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • DLK (Drehleiter)

    • Mannschaftsstärke: 19


      Einsatzdauer: 03:00 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • FF Wilhelmsburg-Stadt
      • FF St. Pölten-St. Georgen
      • FF St. Pölten Stadt
      • FF St. Pölten-Ochsenburg
      • Polizei
      • Rettung
TEILEN