2023-03-13 – Vermutlicher Gasaustritt in Fridau

0
1849
views

Am Montag Abend um 18:08 Uhr, wurden wir mittels Funkmeldeempfänger zu einem vermutlichen Gasaustritt/Gasgeruch alarmiert. Bei unserem Eintreffen war die vermeintlich betroffene Wohnung durch Nikotin verraucht/vernebelt, da die Fenster geschlossen waren. Die Fenster wurden daher geöffnet und auch der Gas-Haupthahn wurde vorsichtshalber abgedreht. Mit der EVN wurden anschließend die Wohnungen kontrolliert und gemessen. 

Nachdem alle Wohnungen überprüft waren, konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • TLF 4000/200 (Tanklöschfahrzeug)
  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • KDOF (Kommandofahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 16


      Einsatzdauer: 01:12 Stunden


TEILEN