2023-07-06 – Brandverdacht bei Mäharbeiten

0
899
views

Am Donnerstagnachmittag um 16:02 Uhr wurden wir mittels Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Brandverdacht zum Sportplatz alarmiert. Ein Landwirt hatte Mäharbeiten durchgeführt, dabei kam es beim Frontmähwerk zu einer Rauchentwicklung. Um einen größeren Flurbrand zu vermeiden ist er Richtung Asphalt gefahren.
Mit der Schnellangriffseinrichtung unseres HLFA2 wurde das Mähwerk gekühlt, um etwaige Glutnester zu löschen.

Nachdem das Mähwerk kontrolliert wurde, konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • LF-A (Löschfahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 14


      Einsatzdauer: 00:38 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • Polizei
TEILEN