Brandverdacht Rammersdorf

0
734
views

Bei unserem Eintreffen am Einsatzort in Rammersdorf (Ortsgebiet St. Margarethen) war der Keller und der Hackschnitzellagerraum bereits stark verraucht. Ein Atemschutztrupp kontrollierte mittels Wärmebildkamera die Umgebung des Raumes. Während der Absaugung der Hackschnitzel durch die Fa. Fischer wurde die Situation laufend mit der Wäremebildkamera beobachtet und das Hackgut gekühlt.

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • TLF 4000/200 (Tanklöschfahrzeug)
  • DLK (Drehleiter)
  • LF-A (Löschfahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 26


      Einsatzdauer: 02:42 Stunden


      Andere Einsatzorganisationen:


      • FF St. Margareten
      • Rotes Kreuz Ober-Grafendorf
      • Polizei
TEILEN