Ferienspiel 2019

0
493
views

Vergangenen Samstag fand unser Beitrag zum Ferienspiel der Marktgemeinde statt. Bei verschiedenen Stationen konnten die Kinder und Jugendlichen spielerisch den Alltag der Freiwilligen Feuerwehr hautnah kennen lernen.

Am Beginn des Ferienspieles  bekamen die teilnehmenden Kinder einen Feuerwehrpass, bei welchen sie einen Parcours von 5 Stationen zu bewältigen hatten. Bei jeder positiv absolvierten Station bekamen die Kinder als Belohnung einen Stempel.

  1. Station: „Hindernislauf“

Die teilnehmenden Kinder bewiesen ihr Geschick, indem sie auf einem Weichroller einen Parcours überwanden, über eine Wippe einen vollen Wasserbecher sicher transportierten ohne das Wasser im Becher zu verschütten. Zuletzt musste mit einem Ballschuss ein Ziel getroffen werden. Alle Kinder schafften den Hindernislauf mit Bravour.

  1. Station: „Schau genau“

Hier zeigte und erklärte man den Kindern Einsatzgeräte. Danach wurden immer drei Geräte entfernt und die Kinder mussten erraten welche Geräte fehlten. Es war erstaunlich anzusehen, welche hervorragende Merkfähigkeit die Kinder bewiesen.

  1. Station: „Zielspritzen“

Mit einer Kübelspritze durften die Kinder Wasser zielgenau in einen Behälter spritzen.

  1. Station: „Feuerblasen“

Mit starker Puste bliesen die Kinder gegeneinander einen Wattebausch über die gegnerische Linie. Auch so mancher Feuerwehrmann trat gegen die Kids an und verlor dabei.

  1. Station: „Rette Konrad“

In einem stark verrauchten Raum musste ein Dreierteam von Kindern unseren Traumabär „Konrad“ finden und aus der verrauchten Waschbox retten. Dabei hatten Sie Unterstützung durch unsere  Wärmebildkamera, die in bestmöglicher Auflösung ein klares Wärmebild zeigte, welches für die Kinder überaus interessant  war.

Nach Bewältigung aller Stationen stärkten sich die Kinder bei einer wohlverdienten Jause. Auf Grund der hohen Anzahl der Kinder musste heuer mit 5 Feuerwehrfahrzeugen ausgerückt werden, um jedem Kind die Möglichkeit zu geben eine Einsatzfahrt hautnah zu erleben. Höhepunkt war das alljährliche Entfachen eines Feuers aus Strohballen am Freigelände des Feuerwehrhauses. Große Spannung und Aufregung kam auf, als sich die Feuerwehrfahrzeuge mit Blaulicht und Sirene dem Feuer näherten. Unter Aufsicht der Feuerwehrleute durften die Kinder das Feuer löschen. Schon bald konnte „Brand aus“ gegeben werden. Zum Abschluss wurde die Drehleiter vorgeführt und mutige Kinder durften mit der Drehleiter in luftige Höhen entschwinden.

Die Feuerwehr Ober-Grafendorf freut sich viele Kinder beim nächsten Ferienspiel 2020 begrüßen zu dürfen.

 


Mannschaftsstärke: 19


Einsatzdauer: 05:30 Stunden


TEILEN