2023-09-01 – Gesamtübung Landwirtschaftliches Objekt

0
680
views

Am Freitag Abend, um 19:30 Uhr fand eine Gesamtübung zum Thema „Brand eines landwirtschaftlichen Objekts“ statt. Zahlreiche Mitglieder sind zu dieser interessanten Übung gekommen.

Übungsannahme war ein Brand eines Mähdreschers in einer Werkstatt, welcher durch Schweißarbeiten entstanden ist. Weiters waren in dieser Werkstatt 2 vermisste Personen aufzufinden. Ein Atemschutztrupp unsere Tanklöschfahrzeuges machte sich sofort nach eintreffen zur Personensuche in das Innere der Halle auf, währenddessen stellte die Mannschaft unseres VF die Wasserversorgung über einen Löschbrunnen, für das HLFA2 her und ein weiterer Atemschutztrupps des HLFA2 machte sich ebenfalls zum Innenangriff auf. Die verbliebene Mannschaft unseres Tanklöschfahrzeuges stellte die Wasserversorgung für Tank und Drehleiter über einen Hydranten her. 

Da der Löschbrunnen sehr schnell leergesaugt war, wurde diese Wasserversorgung auf einen zweiten Hydranten umgebaut. Nachdem die Personensuche erfolgreich abgeschlossen wurde, wurde noch mittels zwei Rohren ein Außenangriff durchgeführt und die umliegenden Gebäude geschützt – danach wurde das Übungsende durchgegeben. 

Ein herzlicher Dank gilt der Fam. Seitlberger, welche uns das Objekt für die Übung zur Verfügung gestellt hat. Ein weiterer Dank gilt den Kameraden, welche die Übung ausgearbeitet hatten und allen Mitgliedern, die so zahlreich erschienen sind. 

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • TLF 4000/200 (Tanklöschfahrzeug)
  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • DLK (Drehleiter)
  • VF (Last)
  • KDOF (Kommandofahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 25


      Einsatzdauer: 03:00 Stunden


TEILEN