2023-10-23 – Technische Abschlussübung

0
832
views

Am Montagabend um 19:30 Uhr, fand unsere technische Gesamtübung und somit die Abschlussübung aus dem technischen Bereich statt. Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall auf der alten Bundesstraße in Kotting/Fridau. Zwei PKW sind nach einen Zusammenstoß über eine Böschung gestürzt, dabei wurden 5 Insasen eingeklemmt, ein PKW ist auf der Fahrerseite gelandet. 

Unser Voraus-Rüstfahrzeug, als erst eintreffendes Fahrzeug, hat sofort mit der Menschenrettung begonnen. Das danach eintreffende HLFA 2 hat mit hydraulischem Werkzeug die Rettungsöffnung hergestellt, sowie für den Brandschutz und entsprechende Ausleuchtung gesorgt. Da die beiden Fahrzeuge sehr eng aneinander gelandet sind, war die Rettung nur von einer Seite möglich. 

Das LF-A mit Abschleppanhänger traf als letztes Fahrzeug am Übungsort ein. Da sich der Unfall nahe an einem Gewässer ereignete mussten die ausgetreten Betriebsstoffe mittels Ölsperre aufgefangen werden. Anschließend wurde mit dem Verbringen der Fahrzeuge begonnen. 
Mittels Greifzug wurde das umgekippte Fahrzeug auf die Räder gestellt und weggeschleppt. Das zweite Fahrzeug wurde auf dem Abschleppanhänger verladen.

Nach dem Übungsende wurde diese noch besprochen. Anschließend konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und Einsatzbereitschaft herstellen. 

 

 

Eingesetzte Fahrzeuge:


  • HLFA2 2400 (Hilfeleistungsfahrzeug)
  • VRF-A (Vorausrüstfahrzeug)
  • LF-A (Löschfahrzeug)
  • KDOF (Kommandofahrzeug)

    • Mannschaftsstärke: 28


      Einsatzdauer: 02:00 Stunden


TEILEN